08.03.2014

Ich bin nicht Stiller. Ich bin ein Pudding auf Treibsand.
»Behindert« ist ein verpönter Begriff, das heißt jetzt »in seinem Handeln eingeschränkt«.
Es ist schwer, etwas zu leben, zu empfinden, geschweige zu geben, was selbst nie erfahren wurde.
Es ist so ungemein schwer, schwieriger, als ich dachte – und vielleicht sogar unmöglich.
Die Flucht in den Kopf hilft wenig, Theorie geht der Praxis hier glatt am Arsch vorbei.
Dies akzeptieren? Und »Mensch« sich nennen, trotz allem?
Trotz Scham, Wut und Trauer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 16 =