22.05.2014

Entfesselt, endlich, ungewollt.
Zu spüren, dass Ketten, die ich ängstlich umarmte, sich lockern.
Atmen können, tief und ruhig.
Erinnern. Trauern. Lachen. Euphorisch sein.

Es ist alles noch da. Alles und noch mehr.
Geht die Heldenreise in den letzten Akt?
Ist dies das Geschenk, die Belohnung?

4. Juli 2010.
Annähernd vier Jahre war ich im Brunnen.
Blinzle ich nun nach oben, dann sehe ich das Licht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.